Besuch.01

13|09|09

Verwandtschaft ist was Feines. Auf der ganzen Welt verteilt umso mehr. Meine Wahlschwaben aus Börtlingen erklärten sich bereit, mich nach Zürich zu bringen. Das taten sie auch, jedoch erst nach dem ich mir einen schwäbischen Sonnenbrand als Andenken zugezogen hatte. Und so wurde mir meine Zürcher Ankunft durch die hervorragende Begleitung zweier lieber Verwandten versüßt.

Im Folgenden ein Abriss über zwei fast ganze Tage Züritouritour. (Ein Wort fürs Patentamt.)

1. Tour durchs Dörfli, Ostlimmatseite.

1a. „Heidewitzka, hier hat’s aber eine Menge rotlichtige Etablissemangs.“

2. Beine baumeln lassen am Bellevue.

2a. Und Geld abheben.

3. Shopping entlang der Bahnhofstrasse.

3a. Noch mal Geld abheben.

4. Einkehren in vielerlei Gastronomitäten.

4a. „Akzeptieren Sie auch Kartenzahlung?“

5. Tagesausklang auf der Sommerinsel in der Limmat, dem Bauschänzli (!).

5a. „Nein, ich möchte Pommes und Kartoffelsalat. Doch wirklich.“

6. Nachtspaziergang.

7. Übernachtung in einem zentralen Hotel.

8. Frühstück mit viereinhalb Gipfeli.

8a. Viereinhalb Gipfeli pro Person.

9. Erwerb einer ZVV-Tageskarte.

10. Polybahn und Polyterrasse mit anschließendem Rundgang ETH und Uni.

10a. „Die ETH ist ehrwürdiger“, die Uni gefälliger.

11. Auffahrt zum Luxushotel Dolder.

11a. Gemeinschaftlicher Entschluss „Das ist nichts für uns, da wollen wir gar nicht rein! Und der Golfplatz ist auch nicht sonderlich gepflegt.“

12. Spaziergang vom Bellevue bis zum Kap Zürich, ach nee, Zürichhorn..

13. Fahrt mit dem Limmatbötli (?!) bis zum Limmatquai.

14. Zielstrebiger Marsch in die schnuckelige Dörflikonditorei.

14a. Nicht bedient werden.

14b. Immer noch nicht bedient werden.

15. Auflösung der illustren Gesellschaft.

Dieses Programm kann gerne angepasst werden. Jedoch waren es zwei wunderschöne Tage, die ich zu wiederholen gedenke – mit jedem, der es wünscht. Übernachtungsmöglichkeit auch kostengünstiger möglich – bei mir! Anmeldungen und Vorschläge bitte jederzeit als Kommentar an diesen Artikel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: