Therme Vals.02

2|12|09

Mich beschleicht heute die Schreibfäule. Daher die Impressionen der Therme mit nur kurzen Kommentaren (jeweils auf der Bildseite). Wie das eine Therme so an sich hat, bekommt es Kameras nicht sonderlich gut in ihnen. So musste ich für die Innenaufnahmen – der ein oder andere wird es merken – auf das Prospekt zurückgreifen.

Noch kurz gesagt sei, dass die Fahrt zur Therme von Zürich aus knapp drei Stunden dauert. Davon eineinhalb Stunden Weg, die jeder Besucher egal woher, der nicht mit dem Auto kommt, nehmen muss. So abgeschieden liegt der Ort Vals. Wir fuhren unter anderem mit der Rhätischen Bahn, in ihr kamen auch Durchsagen in – Überraschung – rätoromanisch. Danach ging es noch serpentinös weiter mit dem Postbus. Knarzte wie eine alte Kutsche, schien aber tatsächlich recht neu. Laut Peter Zumthor ist diese Anfahrt ganz enorm wichtig. Ganz enorm ist sie in jedem Fall.

Leider waren wir an einem Sonntag dort. Und mit uns eine Horde Touristen und Schaulustiger. Der Fluch zu guter Architektur. Und das ist es wirklich. Zumthor hat saubere Arbeit geleistet. Allerdings muss man selbst dort gewesen zu sein um zu verstehen, warum das Ding so stimmig ist. Am Besten wohl einquartiert in das Hotel, dann darf man auch abends unter Ausschluss der Öffentlichkeit rein, alternativ fährt man eben nicht am Wochenende.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: